Kauczinski auch gegen Augsburg KSC-Trainer

Karlsruhe (dpa). Interimstrainer Markus Kauczinski wird den Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC auch beim Auswärtsspiel in Augsburg betreuen, bestätigte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

«Wir werden Anfang nächster Woche eine Entscheidung über den künftigen Trainer treffen», sagte der neue Vereinschef einen Tag nach seiner Wahl. Kauczinski fehlt die nötige Lizenz für diese Aufgabe, dennoch möchte Wellenreuther eine langfristige Lösung mit dem U23-Coach nicht ausschließen. «Wir wollen vorher mit Markus Kauczinski sprechen, denn wir möchten wissen, wie es mit seinem geplanten Fußballlehrer-Schein weitergeht», sagte er.

Der neue Präsident erklärte aber auch, dass er bereits Sondierungsgespräche mit verschiedenen Trainern geführt hat. Als aussichtsreiche Kandidaten werden Uwe Rapolder und der ehemalige KSC-Profi Wolfgang Rolff gehandelt. Rapolder hat erste Gespräche mit Wellenreuther bereits bestätigt.