Archivierter Artikel vom 02.03.2021, 16:35 Uhr
Hamburg

2. Liga

HSV-Kapitän Leibold für zwei Spiele gesperrt

Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss in den kommenden Spitzenspielen gegen Holstein Kiel und beim VfL Bochum auf seinen Kapitän Tim Leibold verzichten.

Rot
Wird nach einer «Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall» zwei Spiele gesperrt: Tim Leibold (M) bekommt die Rote Karte gezeigt.
Foto: Christian Charisius/dpa-Pool/dpa

Der Linksverteidiger war am Montagabend im Hamburger Stadtderby gegen den FC St. Pauli (0:1) per Roter Karte vom Platz gestellt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte Leibold für zwei Spiele. Zudem muss er eine Geldbuße in Höhe von 8000 Euro zahlen.

Leibold hatte in der Nachspielzeit der Partie St.-Pauli-Stürmer Guido Burgstaller bei einem Gerangel getreten. Das Sportgericht stufte die Aktion als „Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall“ ein.

© dpa-infocom, dpa:210302-99-658365/2

Mitteilung DFB

Daten Leibold