Hannover

Bundesliga-Absteiger

96-Boss Kind: „Habe viele Fehlentscheidungen getroffen“

Hannovers Mehrheitsgesellschafter Martin Kind hat im Zusammenhang mit der negativen sportlichen Entwicklung des Bundesliga-Absteigers eigene Fehler eingeräumt.

Martin Kind
Selbstkritisch: Martin Kind.
Foto: Peter Steffen/dpa

„Ich habe viele Fehlentscheidungen getroffen, aber natürlich nicht bewusst“, wird der 75-Jährige vom „Sportbuzzer“ zitiert. Er habe daraus gelernt, was auch Sportdirektor Jan Schlaudraff zu spüren bekomme. „Jan ist ein Opfer meines Lernprozesses der letzten beiden Jahre“, sagte Kind. Der frühere Profi Schlaudraff bekomme „klare Vorgaben“.

In der laufenden Saison haben die 96er einen Fehlstart in der 2. Fußball-Bundesliga hingelegt. Am vergangenen Samstag siegte das Team von Trainer Mirko Slomka dann aber bei Dynamo Dresden und steht aktuell auf dem elften Tabellenplatz.

Kind-Aussagen bei sportbuzzer.de