Archivierter Artikel vom 22.02.2020, 15:04 Uhr
Kiel

2. Liga

1. FC Heidenheim nach Sieg in Kiel weiter Tabellenvierter

Der 1. FC Heidenheim bleibt Tabellen-Vierter in der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team von Trainer Frank Schmidt kam zu einem 1:0 (0:0)-Sieg beim Fünften Holstein Kiel und hielt die Norddeutschen auf Distanz.

Holstein Kiel – 1. FC Heidenheim
Der Heidenheimer Tobias Mohr (M.) kommt im Kieler Strafraum zum Kopfball-Abschluss.
Foto: Frank Molter/dpa

Norman Theuerkauf (76. Minute) erzielte vor 10.000 Zuschauern im Holstein-Stadion das Tor für die Gäste, deren Mittelstürmer Tim Kleindienst in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte sah.

Bei norddeutschem Schmuddelwetter mit strömendem Regen und stürmischen Winden hatten es beide Vertretungen äußerst schwer auf dem schweren Boden. Der Ball blieb immer wieder in dem aufgeweichten Rasen liegen.

Gute Torgelegenheiten gab es dennoch. Die beste der ersten Halbzeit für die Kieler vergab in der 24. Minute Salih Özcan, der nach einer Flanke von Reese am stark reagierenden Heidenheimer Schlussmann Kevin Müller scheiterte. Auf der Gegenseite hätte Patrick Mainka die Gäste nach einer guten halben Stunde in Führung bringen können. Der wuchtige Kopfball des Innenverteidigers nach einer Ecke ging allerdings knapp über das Tor.

Nach dem Wiederanpfiff verflachte die Partie zusehends, weil den Akteuren die Kräfte schwanden. Das Tor des Tages fiel aus dem Nichts. Theuerkauf stocherte den Ball aus nächster Nähe über die Linie.

Spielplan Holstein Kiel

Website Holstein Kiel

Facebook Holstein Kiel

Twitter Holstein Kiel