40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Waches Abschied: Mit Bumbum und Weilando gegen Kobra und Kalla
  • Aus unserem Archiv

    Waches Abschied: Mit Bumbum und Weilando gegen Kobra und Kalla

    Mainz - Mit einem Spiel einer Mainz-05-Traditionself gegen ein Dimo-Wache-Allstars-Team soll am Sonntag dem Kult-Keeper der 05er, Dimo Wache, ein gebührender Abschied bereitet werden. Die Liste der Spieler, die sich für den Kick angesagt haben, liest sich wie eine Zeitreise durch die jüngere Vergangenheit des FSV.

    Auf Seiten der Traditionself wird Dennis Weiland die Stiefel schnüren. Er kam 2001 an den Bruchweg, wo er, erstmals in seiner Kariere es schaffte, sich dauerhaft als Stammspieler zu etablieren. "Weilando", wie er von den Fans genannt wurde, spielte zwischen 2001 und 2006 insgesamt 92 Spiele für die 05er - übrigens an der Seite seines Bruders Niclas und von Christof "Bumbum" Babatz. Und noch eines eint das Trio: sie stammen allesamt aus der Jugendabteilung von Germania Grasdorf.

    Babatz stieß vom Hamburger SV zum 1. FSV Mainz 05, das war im Jahr 2000. Er blieb sechs Jahre am Bruchweg, gehörte zu den Helden des ersten Bundesligaaufstiegs und schoss das erste Bundesligator für Mainz. 2007 wechselte er zum damaligen Oberligisten Waldhof Mannheim. Dort wollte man schnell aus der Oberliga aufsteigen, verpflichtete Spieler mit Bundesliga-Erfahrung - und überhob sich dabei offenbar. 2009 stand Babatz an der Spitze eines Spielerstreiks, weil Waldhof Mannheim keine Gehälter mehr zahlte.

    Ein Vorgänger Waches

    Einer der Vorgänger Dimo Waches zwischen den Pfosten war Manfred "Moppes" Petz.

    Damals noch als zweiter Mann zu Zweitliga-Zeiten. 42 Mal stand er auf dem Platz unter anderem in der Saison 96/97, als die 05er den Aufstieg ins Oberhaus knapp verpassten. Petz ist immer noch im Fußball aktiv. Seit diesem Jahr ist er Torwarttrainer beim Rivalen Eintracht Frankfurt.

    Recht illuster lesen sich die Namen derer, die die Traditionsmannschaft herausfordern wollen. Im Tor der Dimo-Wache-Allstars wird der frühere Keeper von Borussia Mönchengladbach, Uwe Kamps, spielen. Er ist, wie auch Wache, ein Paradebeispiel für Vereinstreue: Von 1982 bis 2004 verhinderte er für die Fohlen in 390 Spielen Gegentore - zum Teil recht erfolgreich. Im Pokalhalbfinale der Saison 1991/92 hielt Kamps im Spiel gegen Bayer Leverkusen im Elfmeterschießen gleich vier Strafstöße und sicherte seinem Team so den Einzug ins Endspiel.

    "Riesentalent" der Fohlen

    Das gewannen am Ende die Borussen auch noch. Ebenfalls dabei: Karlheinz "Kalla" Pflipsen. Früh als "Riesentalent" der Fohlen gelobt, schaffte er es jedoch nie, sich wirklich in der Bundesliga durchzusetzen. Immerhin brachte es Pflipsen auf ein A-Länderspiel, allerdings in einer stark Ersatzgeschwächten DFB-Elf während einer recht unrühmlichen USA-Reise.

    Zwar nicht zum Nationalspieler aber immerhin zum Stürmer des FC Bayern München brachte es Jürgen "die Kobra" Wegmann. Der Name war Programm: Wie eine Kobra lauerte der Stürmer einst auf Beute. 1995 führte ihn der Weg letztlich zu den 05ern. Für die symbolische Ablösesumme von einer D-Mark "verpflichteten" die Rheinhessen des alternden Stürmer 1995. Von ihm ist das berühmte Bonmot "Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu", überliefert. Das traf auch für seine Mainzer Zeit zu. In einem Testspiel, seinem ersten Spiel überhaupt, verletzte er sich so schwer, dass seine Karriere fortan beendet war. Heute verkauft er Fanartikel für den FC Bayern München.

    Kühlschrank im Herzen

    Als "Kühlschrank" haben die 05-Fans den früheren Stürmer Sven Demandt in ihr Herz geschlossen. Der Angreifer, der von 1994 bis 2001 für die 05er auf Torejagd ging, markierte in 179 Spielen 55 Treffer - ob trotz oder gerade wegen seiner etwa hölzernen und unbeholfenen Spielweise, mag dahingestellt bleiben.Nach seiner Karriere machte Demandt seinen Trainerschein. Mit ihm drückte dort im Übrigen auch ein gewisser Jürgen Klopp die Schulbank. Von unserem Redakteur Andreas Nöthen

    Die "Krake aus Brake" hat Tschüss gesagtDimo Wache in Action: Mainz 05-Legende läuft mit ihren Allstars aufDiese Jungs sind dabei, wenn 05-Keeper Dimo Wache Abschied nimmtMainz 05: Umzug, Fußball und ein großes FeuerwerkParty beginnt - Mainz 05 feiert sich, die Fans und Dimo Wacheweitere Links
    Mainz 05
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix