40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Weiterer Toter im argentinischen Fußball-Milieu
  • Aus unserem Archiv
    Buenos Aires

    Weiterer Toter im argentinischen Fußball-Milieu

    In den mafiösen Fan-Strukturen rund um den argentinischen Fußball ist erneut einer der Hauptakteure umgebracht worden. Unbekannte legten die Leiche von Roberto «Pimpi» Camino vor einem Krankenhaus ab.

    Der Leichnam des früheren Chef eines Fanclubs des Erstligisten Newell's Old Boys aus Rosario habe mehrere Schussverletzungen aufgewiesen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Telam. Bei den Fanclubs, den sogenannten «Barras Bravas», handelt es sich tatsächlich um Schlägertrupps, die bei Auseinandersetzungen innerhalb der Clubs um die Kontrolle über Tickets, Verkaufsstände oder den Drogenhandel eingesetzt werden. Zurzeit soll auch ein interner Kampf um die Verteilung der Tickets für die Fußball-WM in Südafrika toben. Die Polizei drückt nach Informationen argentinischer Journalisten oft beide Augen zu, weil sie bestochen wird.

    Erst eine Woche zuvor war in Rosario der Sohn eines früheren Chefs einer «Barra Brava» vor seinem Haus mit fünf Kopfschüssen ermordet worden. Im Süden der Hauptstadt Buenos Aires starb ein weiterer Mann: Der 21-Jährige sei bei einem Straßenkampf zwischen verfeindeten Anhängern erstochen worden. Anfang des Monats war ein Polizist bei Kämpfen zwischen Fußballfans ums Leben gekommen.

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix