40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Rüdiger und Roma siegen im Derby - Neapel patzt
  • Aus unserem Archiv
    Rom

    Rüdiger und Roma siegen im Derby – Neapel patzt

    Mit ihrem zweiten Derbysieg in dieser Saison haben Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger und sein Club AS Rom in der Serie A Boden auf Rang zwei gut gemacht.

    Derbysieg
    Der AS Rom gewann das Derby gegen Lazio mit 4:1.
    Foto: Alessandro Di Meo - dpa

    Die Giallorossi gewannen 4:1 (1:0) gegen Stadtrivale Lazio Rom mit Joker Miroslav Klose und rückten bis auf vier Zähler an den Zweiten SSC Neapel heran. Die Süditaliener verloren 1:3 (1:2) bei Udinese Calcio und ließen Tabellenführer Juventus Turin auf sechs Punkte davonziehen. In allen Stadien wurde am 31. Spieltag mit einer Schweigeminute des zuvor gestorbenen Ex-Nationaltrainers Cesare Maldini gedacht.

    Rüdiger spielte 90 Minuten, Weltmeister Klose wurde bei Lazio in der 56. Minute eingewechselt. Stephan El Shaarawy (15. Minute), der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (64.), Alessandro Florenzi (83.) und Diego Perotti (87.) trafen für Roma, Lazios Marco Parolo verkürzte nach starkem Einsatz von Klose (75.). Roma hat nach dem zehnten Ligaspiel in Serie ohne Niederlage mit 63 Zählern auf Rang drei gute Chancen auf die Champions League, während Lazio als Achter kaum noch Hoffnung auf Platz fünf hat. Im Olympiastadion blieben nach einem Fan-Boykott wegen neuer Sicherheitsvorkehrungen erneut zahlreiche Plätze leer.

    Im Titelkampf scheint alles auf den fünften Scudetto in Serie für Juventus Turin hinauszulaufen. Der Rekordmeister profitierte von dem Patzer von Verfolger SSC Neapel und hat sieben Spieltage vor Schluss sechs Zähler Vorsprung. Neapel-Coach Maurizio Sarri wurde während der Pleite in Udine wegen Meckerns auf die Tribüne geschickt. Angreifer Gonzalo Higuain erzielte sein 30. Saisontor und sah später Gelb-Rot.

    Trotz der ersten Niederlage seit Mitte Februar wollte Sarri nichts von einer Entscheidung im Titelkampf wissen. «Wir sind eine starke Mannschaft, die lernt, um eine sehr starke Mannschaft zu werden», sagte er. «Über die Niederlage ärgern wir uns heute, aber sie gibt uns den notwendigen Antrieb für die verbliebenen sieben Partien.»

    Juve hatte bereits am Samstag ohne den gesperrten Weltmeister Sami Khedira mit 1:0 (1:0) gegen FC Empoli gewonnen. Ex-Bayern-Stürmer Mario Mandzukic machte den Sieg mit seinem Treffer (44.) perfekt, die Bianconeri sind damit seit 21 Spielen ungeschlagen. «Diese Spiele zu gewinnen, ist absolut nicht leicht, vor allem in der Schlussphase der Meisterschaft», lobte Coach Massimiliano Allegri sein Team.

    Serie-A-Statistik

    Serie-A-Torjäger

    Aussagen Allegri

    Aussagen Marchisio

    SSC Neapel auf Twitter

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix