40.000
Aus unserem Archiv
Madrid

Real hält Sechs-Punkte-Vorsprung vor Barça

dpa

Real Madrid hat drei Tage nach dem Skandalspiel mit zwei Feldverweisen beim FC Villarreal seine alte Form zurückgefunden. Ohne den gesperrten Mesut Özil errang der spanische Fußball-Rekordmeister im Punktspiel gegen Real Sociedad San Sebastián einen ungefährdeten 5:1 (3:1)-Sieg.

Kantersieg
Real Madrid gewann 5:1 gegen Real S. San Sebastián.
Foto: Ballesteros – DPA

Da der FC Barcelona seine Partie bei RCD Mallorca mit 2:0 (1:0) ebenfalls gewann, wahrten die «Königlichen» an der Spitze der Primera División ihren Sechs-Punkte-Vorsprung vor den Katalanen. Allerdings hatte der Titelverteidiger auf der Ferieninsel erhebliche Mühe, da er nach einer gelb-roten Karte für Thiago Alcántara eine halbe Stunde in Unterzahl spielen musste.

Der Weltfußballer Lionel Messi (24. Minute) brachte Barça in Führung und stellte damit einen Rekord auf: Mit 35 Toren erzielte der Argentinier für den FC Barcelona die meisten Punktspieltreffer in einer Saison. Die bisherige Bestleistung hatte Messi selbst in der Saison 2010/2011 und der Brasilianer Ronaldo 1996/97 mit jeweils 34 Toren aufgestellt. Der Weltmeister Gerard Piqué (79.) erzielte auf Mallorca das 2:0.

Bei den Madrilenen musste nicht nur der gesperrte Özil ersetzt werden. Auch Trainer José Mourinho durfte die Partie nur von der Tribüne aus verfolgen, nachdem er gegen Villarreal aus dem Innenraum verwiesen worden war. Gonzalo Higuaín (5.), Cristiano Ronaldo (32./55.) und Karim Benzema (40./48.) schossen einen Kantersieg über die erschreckend schwachen Basken aus San Sebastián heraus. Der Ex-Dortmunder Nuri Sahin wurde in der Schlussphase eingewechselt und kam damit bei Real erstmals in diesem Jahr zu einem Punktspieleinsatz.

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix