40.000
Aus unserem Archiv
Barcelona

Piqué bestätigt: Nie mehr für Spaniens Nationalmannschaft

dpa

Weltmeister Gerard Piqué hat seinen Rücktritt aus der spanischen Fußball-Nationalmannschaft bestätigt.

Rücktritt
Gerard Piqué erklärt seinen Rücktritt aus der spanischen Nationalmannschaft.
Foto: Afp7 – dpa

„Die Entscheidung ist schon vor langer Zeit gefallen und ist gut durchdacht“, sagte der 31 Jahre alte Profi des FC Barcelona. Er habe dem neuen Nationaltrainer Luis Enrique mitgeteilt, dass die WM in Russland sein letztes Turnier gewesen sei. Piqué hatte auch schon vor der WM gesagt, dass er nicht plane, weiter für die Nationalmannschaft zu spielen.

Insgesamt bestritt der Defensivspieler 102 Länderspiele. 2010 wurde er Weltmeister, zwei Jahre später gewann er mit der spanischen Auswahl auch den EM-Titel.

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix