40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » ManCity und Tottenham punkten im Kampf um Platz vier
  • Aus unserem Archiv
    London

    ManCity und Tottenham punkten im Kampf um Platz vier

    Im Kampf um einen Champions-League-Startplatz haben sich Tottenham Hotspur und Manchester City keine Blöße gegeben. Am 37. Spieltag der Premier League schlugen die Spurs die Bolton Wanderers mit 1:0 (1:0) und verteidigten Rang vier vor ManCity, das Aston Villa mit 3:1 (2:1) bezwang.

    Vor dem vorentscheidenden Nachholspiel zwischen Tottenham und ManCity kommenden Mittwoch liegen die Nord-Londoner (67 Punkte) damit weiter einen Zähler vor den «Citizens» (66). Aston Villa (64) hat als Sechster ebenso wie der Siebte FC Liverpool (62), der am Sonntag auf Spitzenreiter FC Chelsea trifft, nur noch theoretische Chancen.

    Nach beeindruckenden Heimsiegen gegen Arsenal und Chelsea tat sich Tottenham gegen Bolton im Stadion an der White Hart Lane schwer. Tom Huddlestone gelang zwar schon im ersten Durchgang das 1:0 (38. Minute), doch die Spurs verpassten danach eine Reihe guter Chancen, die Führung auszubauen, und mussten am Ende noch zittern. Manchester City musste im City-of-Manchester-Stadion zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. John Carey brachte Villa in der 16. Minute in Front, doch Carlos Tevez (41./Foulelfmeter) und Emmanuel Adebayor (43.) drehten die Partie noch vor der Halbzeit. Craig Bellamy gelang kurz vor Schluss die Entscheidung (89.).

    Das schon abgestiegene Schlusslicht FC Portsmouth mit dem früheren Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng, das am 15. Mai Chelseas Gegner im englischen Pokalfinale ist, baute mit einem 3:1 (2:1) gegen die Wolverhampton Wanderers Frust ab. Stoke City mit dem deutschen Verteidiger Robert Huth trennte sich torlos vom FC Everton.

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix