40.000
Aus unserem Archiv
Rom

Juventus und Sassuolo müssen Strafe zahlen

Nach dem erneuten Rassismus-Vorfall im italienischen Fußball sind Meister Juventus Turin und Aufsteiger US Sassuolo zu Geldstrafen verurteilt worden.

Die beiden Clubs müssen je 30 000 Euro zahlen und werden verwarnt, entschied das Sportgericht der Serie A. Ebenfalls bestraft wurde der dunkelhäutige Profi Kevin Constant vom AC Mailand.

Er hatte nach den rassistischen Gesängen bei dem Vorbereitungsturnier vor rund einer Woche den Ball ins Publikum geworfen und den Platz verlassen. Der in Frankreich geborene Abwehrspieler mit guineischen Wurzeln muss 3000 Euro zahlen. Sassuolo wurde von dem Gericht für die Rufe seiner Fans gegen Constant bestraft, Juve hingegen muss wegen rassistischer Rufe seiner Anhänger während eines Elfmeterschießens bei dem Turnier zahlen.

Mitteilung Sportgericht

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix