40.000
Aus unserem Archiv
Turin

Juve fordert Aberkennung von Inter-Titel 2006

Juventus Turin fordert die Aberkennung des italienischen Fußballmeistertitels 2006 für Inter Mailand. Der Vorstand des italienischen Rekordmeisters beschloss auf seiner Sitzung in Turin einen entsprechenden Antrag beim Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI).

Damit geht Juve im Streit um die Aufklärung des Liga-Manipulationsskandals von 2006 auf offenen Konfrontationskurs mit Bayern Münchens Champions League-Gegner. In einer Erklärung fordert der Club Gleichbehandlung.

Juventus war 2006 wegen der engen Verbindungen seines damaligen Managers Luciano Moggi zu den Schiedsrichtern und Liga-Manipulationen mit Strafpunkten belegt und zum Abstieg in die Serie B verurteilt worden. Der gewonnene Meistertitel wurde den Turinern aberkannt und vom italienischen Fußballverband (FIGC) Inter Mailand zugesprochen.

Im Prozess gegen Moggi und weitere Vereinsfunktionäre und Schiedsrichter wurde nun in Neapel vorgebracht, dass auch Inter Mailands Club-Besitzer Massimo Moratti und weitere Mailänder Club-Funktionäre enge Kontakte zu den Schiedsrichtern pflegten. Abgehörte Telefongespräche belegen dies. Ob die Kontakte ebenfalls zu Liga-Manipulationen führten, wie sie das Sportgericht des FIGC im Falle von Moggi als erwiesen ansah, ist noch offen.

Die Staatsanwälte fanden keine belastenden Hinweise. Inter wies die Vorwürfe der Moggi-Verteidiger zurück. Der Fußballverband hatte bereits im April versichert, die neu aufgetauchten Abhörprotokolle zu prüfen. Sportrechtlich wären Vergehen von Inter aus den Jahren vor 2006 verjährt. Der Meistertitel 2006 könnte Inter nach Meinung von Juristen jedoch aberkannt werden.

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix