40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Inter schießt sich für Barca warm - «Roma» siegt
  • Aus unserem Archiv
    Mailand

    Inter schießt sich für Barca warm – «Roma» siegt

    Jetzt kann Inter Mailand nur noch die Vulkanaschewolke aufhalten. Mit einem 2:0-Sieg im «Derby d'Italia» gegen Juventus Turin hat sich der italienische Fußballmeister für den FC Barcelona warm geschossen.

    Verwandelt
    AS-Spieler Mirko Vucinic überwindet Lazios Keeper Muslera vom Elfmeterpunkt.

    «Besser hätte die Generalprobe für Barca nicht laufen können», jubelte Inters Vize-Präsident Angelomario Moratti vor dem geplanten Champions-League-Halbfinale am 20. April in Mailand gegen den Titelverteidiger. Da hatte der Sohn des Club-Besitzers noch nichts von Bayerns 7:0-Sieg gegen Hannover vor dem Champions-League-Hit der Münchner gegen Olympique Lyon gehört.

    Inter fühlt sich nach dem Liga-Sieg bestens gerüstet für den «Euro-Knüller». Eine Verlegung der Partie wegen der mindestens bis Montag geschlossenen Flughäfen in ganz Norditalien käme dem Team von Trainer José Mourinho deshalb gar nicht recht. Der FC Barcelona zog seine für Montag geplante Anreise zum Hinspiel in Mailand um einen Tag vor. Der spanische Meister erwog, notfalls sogar die Airports von Pisa oder Rom anzufliegen und von dort per Bus nach Mailand zu gelangen. Es sei auch nicht ausgeschlossen, dass der Titelverteidiger notfalls die gesamte Strecke von Barcelona nach Mailand per Bus zurücklegen werde, sagte ein Vereinssprecher.

    Angesichts der strapaziösen Anreise für die Katalanen kann Inter auf doppelten Heimvorteil hoffen: Mourinhos Team läuft ausgeruht auf und hat zudem fast 70 000 Tifosi im ausverkauften Stadion im Rücken. In die Favoritenrolle wollen sich die Mailänder dennoch nicht drängen lassen: «Barca ist die beste Mannschaft der Welt», betonte Kameruns Stürmerstar Eto'o. Und auch Kapitän Javier Zanetti räumte ein: «Gegen Barca müssen wir schon eine Super-Abend erwischen!»

    Eine Vorstellung wie die gegen Juve würde wohl nicht reichen. Juventus musste nach Gelb-Rot für Mohamed Sissiko 50 Minuten in Unterzahl spielen. Das brachte Juve-Coach Alberto Zaccheroni auf die Palme und machte die Sache für Inter leichter. «Den Platzverweis habe ich nicht verstanden», schimpfte «Zac», dessen Team durch das Tor des brasilianischen Außenverteidigers Maicon erst in der 75. Minute in Rückstand geriet.

    Kameruns Stürmerstar Samuel Eto'o (90.) sicherte dann für Inter (70 Punkte) endgültig den Sieg. Die zwischenzeitlich zurückeroberte Tabellenführung musste der Titelverteidiger allerdings wieder an den AS Rom (71) abgeben. Das Team um den ehemaligen Bayern-Stürmer Luca Toni besiegte Lazio im römischen Derby mit 2:1, überholte Inter und vergrößerte den Abstand zum AC Mailand (64) ab, der 1:2 bei Sampdoria Genua (57) verlor.

    Nachdem Tommaso Rocchi Lazio überraschend in Führung gebracht (14.) und der Club in der 47. Minute einen Elfmeter vergeben hatte, schoss Mirko Vucinic den AS Rom mit zwei Toren (53./Elfmeter; 63.) zum Sieg und zurück an die Tabellenspitze. Vier Spieltage vor Ende der Serie A ist Rom nun Titelanwärter Nummer 1. Lazio (37), das den deutschen Nationalspieler Thomas Hitzlsperger erneut gar nicht erst aufstellte, kämpft als Fünftletzter der Liga gegen den Abstieg.

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix