40.000
Aus unserem Archiv
London

England ohne Kapitän – Pearce will als Coach bleiben

dpa

Interimscoach Stuart Pearce macht sich Hoffnungen, die englische Fußball-Nationalelf auch im Sommer bei der EM betreuen zu dürfen.

Unentschlossen
Englands Interimscoach Stuart Pearce will sich bisher noch nicht auf einen Kapitän festlegen.
Foto: Paul Buck – DPA

Der frühere Nationalspieler nutzte die Nominierung des Kaders für das Testspiel gegen die Niederlande in der kommenden Woche, um Werbung in eigener Sache zu betreiben. «Ich bin verfügbar und habe Turniererfahrung für den Fall, dass sie (der englische Verband) mich brauchen», sagte Pearce in London. «Wenn sie wollen, dass ich das Team diesen Sommer übernehme, werde ich das mit großer Freude tun.»

Nach dem überraschenden Rücktritt des bisherigen Nationaltrainers Fabio Capello stehen die «Three Lions» gut drei Monate vor der EM in Polen und der Ukraine nicht nur ohne Coach, sondern auch ohne Kapitän da. Pearce wollte sich noch nicht auf einen Nachfolger für den degradierten John Terry festlegen. «Ich werde mir die Dynamik innerhalb der Gruppe anschauen und dann kurz vor dem Spiel entscheiden», sagte Pearce.

Als heißer Kandidat gilt Steven Gerrard vom FC Liverpool. Der 31-Jährige steht erstmals seit November 2010 wieder im englischen Aufgebot. «Es ist sehr wichtig, dass er vor dem Sommer wieder auf die internationale Bühne zurückkehrt», sagte Pearce über den zuletzt häufig verletzten Mittelfeldspieler. Dafür verzichtete Pearce auf bewährte Kräfte wie Rio Ferdinand von Manchester United und Frank Lampard vom FC Chelsea, um Neulingen eine Chance zu geben. Erstmals mit dabei ist etwa Stürmer Fraizer Campbell vom FC Sunderland.

Wie es nach dem Match gegen die Niederlande in der Trainerfrage weitergeht, ist ungewiss. Als Favorit auf das Amt gilt eigentlich Harry Redknapp, der allerdings noch bei Tottenham Hotspur unter Vertrag steht und angeboten hat, England nur vorübergehend für die EURO zu coachen.

Capello war Anfang Februar als Reaktion auf den Rassismus-Skandal um den bisherigen Kapitän Terry zurückgetreten. Der englische Verband FA hatte Terry ohne Wissen Capellos die Spielführerbinde abgenommen, weil der derzeit verletzte Abwehrspieler des FC Chelsea den dunkelhäutigen Anton Ferdinand rassistisch beleidigt haben soll. Terry bestreitet das. Anton ist der Bruder von Rio Ferdinand.

Kader England

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix