40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Die zehn Stadien der Fußball-EM 2016
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Die zehn Stadien der Fußball-EM 2016

    Die 51 Spiele der Fußball-EM 2016 in Frankreich werden in zehn Stadien ausgetragen. Die meisten Partien finden im Stade de France im Pariser Vorort St. Denis statt. Dort wird das Turnier am 10. Juni eröffnet und genau einen Monat später der Sieger gekürt.

    Stade de France
    Das EM-Stadion Stade de France in Saint-Denis bei Paris wurde für die WM in Frankreich 1998 erbaut.
    Foto: CFO - dpa

    Paris (dpa) - Die 51 Spiele der Fußball-EM 2016 in Frankreich werden in zehn Stadien ausgetragen. Die meisten Partien finden im Stade de France im Pariser Vorort St. Denis statt. Dort wird das Turnier am 10. Juni eröffnet und genau einen Monat später der Sieger gekürt.

    Die EM-Stadien im Überblick:

    BORDEAUX: Stade de Bordeaux, 42 000 Zuschauer, Neubau 2015, 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale

    LENS: Stade Bollaert-Delelis, 35 000 Zuschauer, Umbau, 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

    LILLE: Stade Pierre Mauroy, 50 100 Zuschauer, Neubau 2012, 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale

    LYON: Stade de Lyon, 58 000 Zuschauer, Neubau 2016, 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale

    MARSEILLE: Stade Velodrome, 67 000 Zuschauer, Umbau, 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale, 1 Halbfinale

    NIZZA: Stade de Nice, 35 000 Zuschauer, Neubau, 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

    PARIS: Parc des Princes, 45 000 Zuschauer, Umbau, 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

    PARIS, ST. DENIS: Stade de France, 80 000 Zuschauer, Bestand, 4 Gruppenspiele inklusive Eröffnungsspiel, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale, Finale

    ST. ETIENNE: Stade Geoffroy Guichard, 41 500 Zuschauer, Umbau, 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

    TOULOUSE: Stadium de Toulouse, 33 000 Zuschauer, Umbau, 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

    UEFA-Informationen zu den Lostöpfen

    UEFA-Informationen zur Auslosung

    UEFA-Informationen zur EM-Endrunde

    EM-Regularien

    EM-Spielplan

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix