40.000
Aus unserem Archiv
Luanda

«Black Stars» wollen Ägypten Hattrick verderben

Ghanas «Black Stars» wollten Ägypten den Titel-Hattrick beim Afrika Cup verderben und geben sich trotz ihrer Außenseiterchancen erfolgshungrig.

Die Motivation könne nicht besser sein, versicherte Andre Ayew, Sohn der ghanaischen Fußball-Legende Abedi Pele, einen Tag vor dem Finale in Angolas Hauptstadt Luanda in einem Interview auf der Website der Fifa. «Die meisten der Jungs sind hungrig. Sie haben eine Chance erhalten, und sie haben sie ergriffen», sagte er.

Trainer Milovan Rajevac ist voll des Lobes über seine Youngster, die bei der Kontinental-Meisterschaft vor allem lernen und Erfahrungen sammeln sollten. Auf der Webseite «ghanasoccernet.com» äußerte er sich zugleich verärgert über all jene, die seinem Team unterstellten, nur mit Glück so weit gekommen zu sein. «Wir haben uns für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Ist das Glück? Wir haben in einer völlig anderen Mannschaftsaufstellung gegen acht erfahrene Mannschaften gespielt und wir stehen wieder im Finale? Ist das Glück oder was sonst?», hielt der in Ghana als «Milo» bekannte Serbe den Kritikern entgegen.

Im Finale wird auch der Torschützenkönig des Turniers gekürt: Ghanas Asamoah Gyan, der auch im Halbfinale gegen Nigeria für die Entscheidung sorgte, liegt mit drei Toren aus vier Spielen einen Treffer hinter dem Ägypter Mohammed Nagy zurück.

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix