40.000
Aus unserem Archiv
Sofia

Berbatow verlässt Bulgariens Nationalmannschaft

Nach 78 Länderspielen hat Kapitän Dimitar Berbatow seinen Abschied aus der bulgarischen Fußball-Nationalmannschaft verkündet. «Das war keine leichte Entscheidung», sagte der Ex-Profi von Bayer Leverkusen vor der Presse in Sofia nach Angaben der Nachrichtenagentur BTA.

Es gebe «viele Gründe» für sein Ausscheiden. Er fühle sich erschöpft und wolle den Weg für die Jungen frei machen, erklärte der 29-Jährige. Derzeit ist Berbatow bei Manchester United unter Vertrag. Von 2001 bis 2006 spielte er in der Werkself, außerdem bei ZSKA Sofia und in Tottenham. Berbatow war 2002, 2004, 2005 und 2007 «Fußballer des Jahres» in Bulgarien.

Auslandsfussball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix