Wolfsburg

Nach schwerer Verletzung

Verletzte DFB-Kapitänin Popp zurück im Einzeltraining

Auswahlkapitänin Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg hat nach ihrer schweren Verletzung erstmals wieder auf dem Rasen Übungen absolviert.

DFB-Kapitänin
Alexandra Popp kehrt auf den Rasen zurück.
Foto: Georg Wendt/dpa

„Sie trainiert noch individuell“, sagte Trainer Tommy Stroot in einer Medienschalte des Fußball-Bundesligisten und Champions-League-Teilnehmers. „Wenn alles gut läuft, kann sie vielleicht wieder im Dezember komplett mit der Mannschaft trainieren.“

Die 30 Jahre alte Popp hatte sich im April am Knie verletzt und musste sich einer Knorpeloperation unterziehen. Die Olympiasiegerin von 2016 wird nicht nur beim VfL Wolfsburg, der am Samstag (14.00 Uhr/Magenta Sport, NDR und BR) in der Bundesliga zum Spitzenspiel beim FC Bayern München antritt, schmerzlich vermisst, sondern auch in der Nationalmannschaft. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hofft, dass die vielseitig einsetzbare Popp im nächsten Jahr rechtzeitig vor der EM im Juli in England wieder in Topform ist.

© dpa-infocom, dpa:211111-99-957735/2

Infos zur Frauen-Nationalmannschaft

Porträt Alexandra Popp auf Wolfsburger Clubseite