Archivierter Artikel vom 06.05.2021, 07:18 Uhr
Wolfsburg

Vor Spitzenspiel

Popp: Bayern hat mehr zu verlieren als Wolfsburg

Die deutsche Nationalmannschafts-Kapitänin Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg sieht die fehlende Souveränität beim Serienmeister der vergangenen Jahre im Spielplan.

Nationalmannschafts-Kapitänin
Alexandra Popp sieht den FC Bayern im Spitzenspiel mehr unter Druck.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

„Ich glaube, das liegt daran, dass wir im Sommer keine richtige Pause hatten, keine Möglichkeit, mal durchzuatmen und mental zu regenerieren“, sagte die 30-Jährige in einem Interview des „kicker“. „Aber eine schlechte Saison ist es auch nicht. Dennoch: Es gab nicht so viele klare Ergebnisse. Aber die sind auch nicht immer notwendig, um am Ende oben zu stehen“, sagte sie vor dem Topspiel gegen den FC Bayern München am Sonntag (13.00 Uhr).

Bei einem Sieg zieht der VfL Wolfsburg drei Spieltage vor dem Ende der Saison an München vorbei und übernimmt die Tabellenführung. „Ich bin gespannt, wie die Bayern mit der Niederlage gegen Chelsea umgehen. Jetzt hat Bayern noch mehr Druck nach der unglaublich konstanten Saison, die das Team vorher gespielt hat. Sie stehen mehr in der Pflicht als wir. Eigentlich können wir am Sonntag nur gewinnen“, sagte Popp.

Die Wolfsburgerinnen gewannen die Meisterschaft zuletzt vier Mal in Serie, haben vor dem direkten Duell mit München aber zwei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Der FC Bayern hatte im DFB-Pokal im Viertelfinale gegen Wolfsburg verloren und war zuletzt im Halbfinale der Champions League am FC Chelsea gescheitert.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-486690/2

Homepage des VfL Wolfsburg