Frankfurt/Main

EM-Qualifikation

Nach Corona-Pause: DFB-Frauen starten gegen Irland

Die Frauenfußball-Nationalmannschaft trifft in ihrem ersten Länderspiel nach der coronabedingten Pause am 19. September in Essen auf Irland.

Martina Voss-Tecklenburg
Ist nach der Corona-Pause mit Deutschlands Fußball-Frauen gegen Irland gefordert: Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Foto: Marcel Kusch/dpa

Anstoß zur fünften Partie in der Qualifikation für die EM 2022 in England ist um 14.00 Uhr, das ZDF überträgt das Spiel. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund nach einer Präsidiumssitzung mit. Ursprünglich hätte das Spiel am 11. April in Münster stattfinden sollen.

„Mein gesamtes Trainerteam und die Spielerinnen brennen darauf, endlich wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. „Die Irinnen werden alles dafür tun, um gegen uns zu punkten. Sie haben eine physisch sehr präsente Mannschaft, die jedes Duell annimmt.“

Die DFB-Auswahl hat eine makellose Bilanz mit vier Siegen in vier Spielen und bei 31 Toren noch keinen Gegentreffer kassiert. Irland führt mit einer Partie mehr die Tabelle an. Außerdem sind in der Gruppe 9 die Ukraine, Montenegro und Griechenland vertreten.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-912962/2

DFB-Mitteilung

Infos zur Frauen-Nationalmannschaft auf dfb.de