40.000
Aus unserem Archiv
Charkow/Krakau

Wieder nichts: Robbens Frust-Jahr geht weiter

dpa

Arjen Robben wollte nur noch auf sein Zimmer. Als die Niederländer mitten in der Nacht wieder in Krakau eintrafen, huschte der Bayern-Star an den wenigen wartenden Fans vorbei ins Hotel. Nichts sagen, nichts sehen – der Frust bei Robben saß wieder einmal tief.

Pechvogel
Die Enttäuschungen bei Arjen Robben halten an.
Foto: Juri Koschetkow – DPA

Erst das bittere Vize-Triple mit den Bayern, nun das Desaster bei der EM. Für Robben läuft es in diesem Jahr überhaupt nicht. «Das ist eine Riesenenttäuschung», sagte der 28-Jährige nach dem sang- und klanglosen EM-Aus der Niederländer.

Dabei hatte er sich nach den Enttäuschungen in München so viel vorgenommen. Endlich sollte es klappen mit dem ersten großen Titel seiner Karriere. Doch wie für den Vize-Weltmeister insgesamt lief auch für Robben persönlich nichts rund. Kein Tor, kaum gefährliche Aktionen. Der Flügelflitzer ging mit dem gesamten Oranje-Team unter. Von Tag zu Tag wirkte Robben unzufriedener, beim Spiel gegen Portugal geriet er mehrmals mit Bondscoach Bert van Marwijk aneinander.

Ob Robben nach dem Urlaub wieder mit neuer Spielfreude beim FC Bayern auftauchen wird? Abwarten. Philipp Lahm würde es begrüßen. «Ich bin froh, dass ich normalerweise mit ihm in einer Mannschaft spiele – und nicht ständig gegen ihn spielen muss», sagte Lahm der «Bild am Sonntag».

Fußball-EM Gruppen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach