40.000

WarschauPolen suchen nach Schuldigen für EM-Aus

dpa

Die Trauerarbeit ist noch in vollem Gange, doch einige Polen richten den Blick bereits nach vorn. «Kopf hoch, das Leben ist nicht vorbei», sagte Nationalkeeper und Fanliebling Przemyslaw Tyton dem Boulevardblatt «Super Express».

So viel Zuversicht können nach dem Aus nicht alle aufbringen. «Ich habe nicht vor, mir die EM weiter anzusehen», kündigte Mittelfeldspieler Eugen Polanski deprimiert an. «Ich fahre mit meiner Frau ...

Lesezeit für diesen Artikel (401 Wörter): 1 Minute, 44 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Fußball-EM Gruppen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach