40.000

Italien mit verjüngtem Team und neuem Schwung zur EM

Mit neuem Trainer, neuen Spielern und neuem Schwung fährt Italien zur Europameisterschaft nach Polen und in die Ukraine. Nach dem WM-Debakel in Südafrika präsentiert sich der neue Coach Cesare Prandelli eine runderneuerte Nationalelf. Erstmals seit vielen Jahren geht die Squadra Azzurra ohne übermäßigen Erfolgsdruck in ein Turnier, in dem sie für viele dennoch zu den Geheim-Favoriten zählt.

Verband:Federazione Italiana Giuoco CalcioSitz:RomVerbandsgründung:1898FIFA-Mitglied:seit 1905UEFA-Mitglied:seit 1954Web-Adresse:www.figc.itTrainer:Cesare PrandelliEM-Endrunden:8EM 2008:ViertelfinaleGrößte EM-Erfolge:Europameister 1968

In Südafrika war Italien als Titelverteidiger ohne einen einzigen Sieg schon in der Gruppenphase gescheitert. Italiens WM-Helden von 2006 wurden unsanft ...

Lesezeit für diesen Artikel (259 Wörter): 1 Minute, 07 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Fußball-EM Gruppen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach