40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Frauenfußball
  • » Zufriedene Verliererin: Neid zieht positives Fazit
  • Aus unserem Archiv
    Faro

    Zufriedene Verliererin: Neid zieht positives Fazit

    Die erste Niederlage der deutschen Fußball-Frauen im Jahr 2010 konnte Silvia Neid locker verschmerzen. «Schade, dass wir den Algarve-Cup nicht gewinnen konnten, aber das Turnier hat für uns seinen Zweck erfüllt», sagte die Trainerin des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

    Deutschland – USA
    Während sich zwei US-Spielerinnen über ein Tor freuen, geht Kerstin Garfrekes (r) gedrückt über den Platz.

    16 Monate vor der Weltmeisterschaft im eigenen Land hatte sich Neid so experimentierfreudig wie selten gezeigt und die finale 2:3 (1:2)-Niederlage beim Algarve-Cup gegen die USA im Sinne einer gezielten WM-Vorbereitung einkalkuliert. «Ich möchte ein total flexibles Team haben und nicht auf einzelne Spielerinnen angewiesen sein», meinte die Trainerin, die sich diesem Ziel ein Stück näher gekommen sieht.

    Wichtig seien ihr vor allem die Erkenntnisse, die sie aus ihren Experimenten ziehen kann. Rekordtorschützin Birgit Prinz (126 Tore) kam im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, ihre etatmäßige Offensivkollegin Kerstin Garefrekes verteidigte links. Zudem erhielten die Neulinge Alexandra Popp und Nadine Keßler Spielpraxis. «Wir haben alles ausprobiert, was man machen kann. Einiges klappte, aber wir haben auch noch viel Arbeit», sagte Neid.

    Dass Olympiasieger USA ihrer Mannschaft noch die Grenzen aufgezeigt hat, stufte Neid angesichts des Turnierverlaufs in Portugal als sekundär ein. Nach überzeugenden Siegen des Welt- und Europameisters in der Gruppenphase gegen Dänemark (4:0), Finnland (7:0) und China (5:0) waren die Amerikanerinnen über weite Strecken des Endspiels am Mittwochabend die bessere Auswahl.

    Inka Grings (40./75. Minute) vom FCR Duisburg traf zwar doppelt für das DFB-Team und wurde mit sieben Treffern als beste Torschützin des Algarve-Cups ausgezeichnet, doch zum Sieg reichte es nicht. Nach Treffern von Carli Lloyd (18.), Abby Wambach (21.) und Lauren Cheney (69.) gewann die USA bei der 17. Auflage zum siebten Mal den Algarve-Cup. Deutschland konnte das Turnier nur 2006 für sich entscheiden. «Trotz der Niederlage im Finale haben wir in Portugal ein gutes Defensivverhalten in allen Mannschaftsteilen gezeigt und geradlinig nach vorne gespielt», meinte Neid, die von einer «guten Turnier-Bilanz» sprach.

    Froh sei sie über die Alternativen aus den eigenen Reihen. Die Bundestrainerin kann sich vorstellen, dass Prinz auch bei der WM in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli 2011) einen defensiveren Part übernehmen wird. «Sie ist auf dieser Position eine Option, an ihr muss man erst mal vorbeikommen», erklärte Neid. Prinz reagierte auf den Positionswechsel gewohnt nüchtern. «Das entscheidet die Trainerin, mir liegen beide Rollen: defensiv und offensiv», meinte die Frankfurterin. «Der Konkurrenzkampf vor der WM ist eröffnet», sagte Neid, die im nächsten Spiel am 22. April in Dresden gegen Schweden weitere personelle Rochaden vornehmen will.

    Frauenfußball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix