40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Turbine Potsdam nach 7:0 auf Meister-Kurs

Der 1. FFC Turbine Potsdam ist in der Frauen-Bundesliga weiter auf Kurs Titelverteidigung. Der deutsche Meister setzte sich souverän mit 7:0 (1:0) gegen den DFB-Pokal-Finalisten FF USV Jena durch.

Ein Treffer von Anja Mittag leitete den Sieg der Gastgeberinnen in der 41. Minute ein. Fatmire Bajramaj (50.), Viola Odebrecht (57.) Yuki Nagasato (62.), erneut Mittag (73.) und Marie-Louise Bagehorn (79.) sorgten nach der Pause für klare Verhältnisse. Den 7:0-Endstand besorgte erneut Nagasato (88.). Damit beträgt der Abstand auf Verfolger FCR Duisburg weiter fünf Punkte.

Duisburg siegte mit 3:1 (2:0) beim SC 07 Bad Neuenahr. Alexandra Popp (29.) und Kozue Ando (39.) brachten die Gäste in Führung. Anne Bartke gelang für Bad Neuenahr zwar noch der Anschlusstreffer (54.). Inka Grings sorgte mit dem 3:1 jedoch für die Entscheidung (59.).

Der 1. FFC Frankfurt besiegte in einem Nachholspiel den SC Freiburg mit 5:1 (3:1). Die Führung für den Tabellendritten aus Frankfurt erzielte Kerstin Garefrekes bereits in der 6. Minute. Nach dem Ausgleich durch Mele French (23.) sorgten Conny Pohlers und erneut Garefrekes mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause für die Vorentscheidung zugunsten der Frankfurterinnen (41./42.). Direkt nach dem Seitenwechsel machte Petra Wimbersky dann alles klar (47.). Rekordnationalspielerin Birgit Prinz gelang sogar noch das 5:1 (61.).

In einer weiteren Nachholbegegnung gewann der Hamburger SV gegen die SG Essen-Schönebeck mit 2:0 (0:0) und entledigte sich damit seiner Abstiegssorgen. Aferdita Kameraj (61.) und Maja Schubert (63.) markierten die Treffer für die Gastgeberinnen.

Frauenfußball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix