40.000
Aus unserem Archiv
Potsdam

Sieg im Gipfel: Meister Potsdam nun vor Duisburg

dpa

Der deutsche Frauen-Fußball-Meister Turbine Potsdam hat den FCR 2001 Duisburg von der Spitze der Bundesliga verdrängt. Der Titelverteidiger gewann das Gipfeltreffen daheim 2:1 (2:0) und zog damit an Duisburg vorbei, das die zweite Niederlage in Serie bezog.

Potsdam liegt nun mit zwei Punkten vorn und kann die Führung in zwei Nachholspielen noch ausbauen. «Wir haben den Vorsprung in der Liga, um alles selbst zu klären», sagte Potsdams Trainer Bernd Schröder, meinte aber: «Für uns ist nichts entschieden.» Seine Duisburger Kollegin Martina Voss-Tecklenburg sprach von einer komfortablen Lage: «Sie haben es in den eigenen Füßen.» Die Niederlage empfand sie nicht als gerecht: «Dieses Spiel hatte keinen Sieger verdient. Die Mannschaft hat richtig Charakter gezeigt. Ein Punkt wäre schon verdient gewesen.»

Der Meister nutzte seine einzigen Chancen vor der Pause durch Anja Mittag (28.) und Jessica Wich (45.). Ex-Duisburgerin Fatmire Bajramaj bereitete jeweils vor, sah allerdings Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels (62.). Eunice Beckmann gelang nur noch das Anschlusstor (90.). Bajramaj wollte danach von einer Entscheidung um die Meisterschaft nichts wissen, betonte jedoch: «Wir haben überhaupt keinen Druck. Duisburg hat Druck.» FCR-Kapitän Inka Grings sah nicht allein in ihrer Ex-Kollegin den Unterschied: «Potsdam war aggressiver als wir, keine einzelne Spielerin.»

Die optisch überlegenen Duisburgerinnen hätten in einer insgesamt zerfahrenen Partie führen müssen, doch Jennifer Oster scheiterte aus kurzer Distanz an der glänzend reagierenden Torhüterin Anna Felicitas Sarholz (28.). Der bisherige Tabellenführer kam auch in Überzahl lange kaum gefährlich vor das Tor der kampfstarken Potsdamerinnen.

Es war vor 1765 Zuschauern der erste von vier Vergleichen zwischen beiden Teams in den kommenden Wochen. Am 3. April empfängt Cup-Verteidiger Duisburg die Brandenburgerinnen zum Halbfinale im DFB- Pokal. Danach stehen sich der letztjährige UEFA-Cup-Sieger und Potsdam im Halbfinale der Champions League gegenüber.

Frauenfußball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix