40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Frauenfußball
  • » Potsdam baut Führung aus - Verfolger zeigen Nerven
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Potsdam baut Führung aus – Verfolger zeigen Nerven

    Der deutsche Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam hat Kurs auf eine erfolgreiche Titelverteidigung genommen. Mit einem 1:0 (1:0)-Sieg im Spitzenspiel über den aufstrebenden VfL Wolfsburg baute die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder die Tabellenführung in der Bundesliga aus.

    Matchwinnerin
    Stefanie Draws erzielte den 1:0-Siegtreffer für Potsdam.
    Foto: Hakon Mosvold Larsen - DPA

    Vier Tage nach dem Champions-League-Sieg über den FC Rossijanka (2:0) sorgte Stefanie Draws (10.) für den verdienten Erfolg der Gastgeberinnen. Die Potsdamerinnen hatten am 15. Spieltag gleich doppelt Grund zur Freude. Neben dem eigenen Erfolg über Wolfsburg bejubelten sie die Patzer der Verfolger aus Duisburg und Frankfurt. Der FCR Duisburg kam gegen den SC Freiburg nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Nach dem Treffer der Freiburgerin Julia Zirnstein (78.) sah es sogar nach einem Überraschungserfolg für die Gäste aus. Doch Luisa Werning (80.) bewahrte den Tabellenzweiten vor einer bitteren Heimschlappe.

    Gänzlich leer ging der 1. FFC Frankfurt aus. Nach der 0:1-Heimschlappe gegen den Hamburger SV, die Aferdita Kameraj mit ihrem Treffer in der 51. Minute besiegelte, verlor das Team von Trainer Sven Kahlert vorerst den Kontakt zum Spitzenduo aus Potsdam und Duisburg.

    Neue Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib schöpft Bayer Leverkusen. Das Tabellenschlusslicht gelang beim 4:1 (2:1) im Duell mit dem ebenfalls abstiegsbedrohten 1. FC Lok Leipzig der zweite Saisonsieg. Allerdings gewannen auch die Konkurrenten USV Jena (1:0 in Bad Neuenahr) und der FC Bayern München (1:0 gegen SG Essen-Schönebeck).

    Frauenfußball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix