40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Zahlen zum 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Zahlen zum 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Die Nachrichtenagentur dpa hat die Zahlen zum 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

    Dauerläufer
    Max Kruse (l) und Raffael standen in dieser Saison bei allen Spielen in der Gladbacher Startelf.
    Foto: Peter Steffen – DPA

    5 - 5 Spieler standen in allen 20 Bundesliga-Spielen von Borussia Mönchengladbach in dieser Saison in der Startelf: ter Stegen, Arango, Herrmann, Kruse und Raffael.

    6 - Das 0:3 gegen Hertha BSC war für den Hamburger SV nicht nur die dritte Pleite mit diesem Ergebnis in Serie, sondern auch die sechste Niederlage nacheinander. So oft ging der Bundesliga-Dino vorher noch nie in Serie als Verlierer vom Platz.

    8 - Fünfmal hat Frankfurts Alexander Meier bislang in seiner Profikarriere gegen Eintracht Braunschweig gespielt. Die stolze Ausbeute gegen seinen Lieblingsgegner: acht Tore.

    10 - Schon am 20. Spieltag haben die Wolfsburger so viele Siege verbucht wie in der gesamten vergangenen Bundesliga-Saison: 10.

    22 - Borussia Mönchengladbach hat 22 Heimspiele in Serie gegen Bayer Leverkusen nicht gewonnen – Rekord in der Bundesliga.

    45 - Nach dem 2:0 in Nürnberg sind die Bayern in der Fußball-Bundesliga 45 Spiele nacheinander unbesiegt.

    47- Der Hamburger SV sammelt am fleißigsten Gegentreffer. Mit 47 gegnerischen Toren hängt der Tabellen-17. in dieser Rangliste noch Werder Bremen (45) und 1899 Hoffenheim ab (43).

    133 - Hoffenheims Anthony Modeste musste bis zum 1:1 beim SC Freiburg 133 Tage auf sein siebtes Bundesliga-Tor warten.

    150 - Das 1:1 beim SC Freiburg bedeutete für Hoffenheims Sejad Salihovic zugleich sein 150. Bundesligaspiel.

    303 - In seinem 303. Bundesligaspiel traf Philipp Lahm erstmals seit dem 11. Dezember 2010. Über drei Jahre musste der Bayern-Kapitän auf sein 10. Tor warten.

    748 - Mehr als zwei Jahren erzielte Manuel Friedrich keinen Treffer mehr in der Bundesliga. Beim 5:1 in Bremen traf auch der Dortmunder Aushilfsverteidiger – zum ersten Mal nach 748 Tagen.

    Bundesliga-Splitter

    Opta-Daten

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix