40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Werner freut sich über Interesse von Real Madrid
  • Aus unserem Archiv
    Leipzig

    Werner freut sich über Interesse von Real Madrid

    Nationalspieler Timo Werner fühlt sich vom angeblichen Interesse von Real Madrid geschmeichelt.

    Timo Werner
    Leipzigs Stürmer Timo Werner (l) ist auch für Real Madrid interessant.
    Foto: Jan Woitas - dpa

    „Natürlich freut es einen, wenn man liest, Real Madrid hat Interesse an einem. Es wäre gelogen, wenn ich sage, es würde mich nicht interessieren“, sagte der Top-Stürmer von RB Leipzig nach dem 1:1 (1:1) bei der Champions-League-Premiere des Bundesligisten gegen die AS Monaco.

    Derzeit beschäftige er sich aber nicht mit einem Wechsel: „Ich denke nicht an Real Madrid oder einen anderen Club, ich freue mich, hier zu spielen. Wenn ich auf dem Platz stehe, ist RB Leipzig mein Beruf und mein Wunschziel, was ich gerade habe.“

    Einen neuen Vertrag in Leipzig hat der 21-Jährige trotz RB-Interesse noch nicht unterschrieben. Sein aktueller Kontrakt ohne Ausstiegsklausel läuft bis Ende Juni 2020. Werner hatte aber auch betont, irgendwann zu einem großen Club wechseln zu wollen.

    Sein Trainer Ralph Hasenhüttl geht aber davon aus, dass das so schnell nicht passieren wird. „Ich glaube, dass er noch ein paar Jahre bei uns spielen wird. Wobei das im Fußball schon eine Ewigkeit bedeutet“, sagte der Österreicher und ergänzte: „Timo weiß, was er dem Verein bis jetzt zu verdanken hatte und wir wissen, was wir tun müssen, um ihn zufrieden zu stellen.“

    Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

    Informationen auf RB-Homepage

    RB Leipzig bei Twitter

    RB Leipzig bei Facebook

    RB Leipzig bei Instagram

    Neuigkeiten auf RB-Homepage

    Auszüge aus dem Interview sportbild.de

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix