40.000
Aus unserem Archiv
München

Vidal hofft auf ein weiteres Jahr mit „El Grande“

dpa

Arturo Vidal fürchtet den ab Sommer durch die Verpflichtung von Leon Goretzka vergrößerten Konkurrenzkampf im Mittelfeld des FC Bayern nicht.

Bayern-Star
Arturo Vidal würde sich freuen, sollte Jupp Heynckes als Bayern-Trainer weitermachen.
Foto: Sven Hoppe – dpa

„Sie können heute nur sagen, dass Goretzka zu Bayern kommt – aber Sie können nicht sagen, ob, wie und wo er dann spielt. Natürlich bringt er eine gewisse Klasse mit, sonst würde er nicht zu Bayern kommen. Aber wir müssen das erst mal abwarten“, sagte Vidal in einem Interview des „Kicker“. Nationalspieler Goretzka kommt zur neuen Saison vom FC Schalke 04.

Der 30 Jahre alte Vidal, der seit 2015 für den deutschen Fußball-Rekordmeister spielt, würde seinen bis 2019 datierten Vertrag in München gerne verlängern. „Ich habe in den vergangenen drei Jahren gezeigt, wer ich bin. Ob ich bleibe oder verlängere, hängt von den Leuten hier im Club ab“, sagte der Mittelfeldakteur.

Vidal würde sich wünschen, dass der von ihm mit einem besonderen Namen bedachte Trainer Jupp Heynckes beim FC Bayern weitermacht. „El Grande weiß schon, was er tut. Er hätte auf jeden Fall das Zeug dazu, noch viele Jahre unser Trainer zu sein. Das hängt aber von ihm ab, es ist alleine seine Entscheidung“, sagte Vidal. „Er hat alles gewonnen. In Deutschland, in Spanien. Was für eine spektakuläre Karriere!“

Für Nachwuchsfußballer hat Vidal eine Empfehlung parat. „Wenn ein junger Spieler das Ziel hat, das höchste Niveau zu erreichen, soll er nach Deutschland gehen oder nach Italien“, sagte der Chilene. „Diese Ligen helfen dir sehr in der Entwicklung. Hier in Deutschland sind sie Weltmeister, hier wissen sie, wie man im Fußball gewinnt. Wer also lernen will, wie man gewinnt, der sollte herkommen.“

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix