40.000
Aus unserem Archiv
München

Verletzter Demichelis «enttäuscht» von Ballack

Abwehrspieler Martin Demichelis vom FC Bayern München hat sich nach seiner schweren Gesichtsverletzung heftig über das Verhalten seines ehemaligen Teamkollegen Michael Ballack beklagt.

Am Boden
Martin Demichelis liegt nach dem Zusammenstoß mit Michael Ballack am Boden.

Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft habe sich in den vergangenen Wochen nicht einmal nach seinem gesundheitlichen Zustand bei ihm erkundigt oder einen Genesungswunsch übermittelt, berichtete Demichelis. Der 29 Jahre alte Südamerikaner war im Länderspiel zwischen Deutschland und Argentinien (0:1) Anfang März in der Münchner Allianz Arena mit Ballack zusammengeprallt.

«Was soll ich erwarten von Michael Ballack? Er ist ein großer Fußballer, aber über den Menschen Michael Ballack muss man nichts sagen. Ich bin enttäuscht. Wir haben drei Jahre hier beim FC Bayern zusammengespielt. Er hätte wenigstens Grüße schicken können», sagte Demichelis bei einer Pressekonferenz in München. Der Innenverteidiger des FC Bayern war bei einem Kopfballduell unglücklich mit Ballack zusammengeprallt und hatte fünf Brüche im Gesicht erlitten. Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona hatte seinen WM-Kandidaten dagegen gleich am Tag nach dem Spiel im Krankenhaus besucht: «Das war sehr schön, dass Diego zu mir gekommen ist», kommentierte Demichelis.

Unmittelbar nach der Verletzung und der Operation habe er «Angst» um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Sommer in Südafrika gehabt, berichtete der Stammspieler in Argentiniens Team. Inzwischen ist er zuversichtlich, rechtzeitig für das im Juni beginnende Turnier und auch den Saison-Endspurt mit dem FC Bayern fit zu werden. Zeitlich unter Druck setzen werde er sich aber nicht: «Ich habe keinen Plan, kein Datum für das Comeback.»

Inzwischen absolviere er wieder Lauftraining. Und mit einer speziell angepassten Gesichtsmaske will Demichelis schon in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die rechte Gesichtshälfte fühle sich allerdings noch «taub» an. «Aber es geht mir langsam besser», sagte der Argentinier.

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix