40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Sprüche vom 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Nachrichtenagentur dpa hat die besten Sprüche vom 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

BVB-Coach
Jürgen Klopp ärgerte sich über das schnelle Gegentor und die Niederlage.
Foto: Ina Fassbender – DPA

«Das frühe Gegentor hat unser Spiel dramatisch beeinflusst.»

«Das war so offensichtlich schlecht, das können die Jungs nicht allein verbockt haben.»

(BVB-Trainer Jürgen Klopp nach dem schnellsten Tor der Bundesliga-Historie. Karim Bellarabi hatte Leverkusen in Dortmund schon nach neun Sekunden in Führung geschosssen)

«Das Spiel hätte ich mir nicht schöner malen können.»

(Leverkusens Trainer Roger Schmidt zu seinem Bundeslga-Debüt nach dem 2:0-Sieg zum Saisonstart bei Borussia Dortmund)

«Gegen Bayern München wird keiner einen Pfifferling auf uns setzen.» (Schalkes Sportvorstand Horst Heldt nach dem 1:2 in Hannover über den nächsten Gegner)

«Ich werde den Teufel tun und jetzt den Trainer schlecht reden.» (Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes)

«Das müssen wir etwas abgewichster sein» (Schalke-Keeper Ralf Fährmann zum Abwehrverhalten seiner Vorderleute)

«Ich bin erstaunt, dass ein 17-jähriger Bursche bei Bayern München in der ersten Mannschaft eine solche Leistung abliefert.»

Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge zum Auftritt von Youngster Gianluca Gaudino beim 2:1-Startsieg gegen den VfL Wolfsburg)

«Gianluca hat etwas, das schwierig zu lernen ist: Er kann richtig gut Fußball spielen.»

(Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer über Gaudino)

«Ich wollte Aggressivität ausstrahlen.»

(Köln-Trainer Peter Stöger über sein leuchtend rotes Hemd, das er bei seiner Bundesliga-Premiere gegen den HSV trug)

«Der rechte Fuß ist nur dafür da, um in den Bus einzusteigen.»

(Frankfurts Neuzugang Haris Seferovic auf die Frage, ob er besser mit links oder mit rechts schießen kann)

«So bleibt ein kleiner Beigeschmack.» (Hertha-Manager Michael Preetz über den verspielten 2:0-Vorsprung gegen Werder Bremen)

«Für uns fühlt es sich wie verloren an.» (Herthas Doppeltorschütze Julian Schieber zum 2:2 gegen Bremen)

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix