40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Sorgen beim VfB: Auch Gentner und Boka verletzt
  • Aus unserem Archiv

    Sorgen beim VfB: Auch Gentner und Boka verletzt

    Stuttgart (dpa) - Die Personalprobleme des VfB Stuttgart haben sich noch einmal deutlich verschärft. Nach Timo Gebhart verletzten sich auch Christian Gentner und Arthur Boka.

    Personalsorgen
    Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia plagen Personalsorgen, vor allem im Mittelfeld.

    Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, zog sich Gentner im Training ohne Fremdeinwirkung einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu. Er fällt für die Heimpartie gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag definitiv aus.

    Bei Abwehr- und Mittelfeldspieler Boka bestätigte sich nach einer Kernspintomographie der Verdacht auf einen Innenbandriss im Knie. Der 27-Jährige wird damit voraussichtlich sechs Wochen lang ausfallen. Boka erlitt die Verletzung im Länderspiel mit dem Team der Elfenbeinküste gegen Mali (1:0).

    «Das ist sehr schade, aber wir können es leider nicht ändern. Auch solche Rückschläge müssen wir wegstecken», sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia nach den jüngsten Hiobsbotschaften.

    Wie lange Mittelfeldspieler Gentner insgesamt fehlen wird, ist noch offen. Sein Einsatz im Europa-League-Hinspiel gegen Benfica Lissabon am Donnerstag kommender Woche sowie in der folgenden Bundesliga-Partie bei Bayer Leverkusen ist sehr fraglich.

    Labbadia plagen nun vor allem Sorgen im Mittelfeld, wo gegen Nürnberg auch Gebhart fehlt. Nach der fünften Gelben Karte zog der sich am Dienstag auch noch einen Riss der Narbe am zuvor gerissenen Außenband zu. Ohnehin nicht dabei sind die Langzeitverletzten Johan Audel und Mamadou Bah. Damit dürfte der in der Winterpause von Borussia Dortmund ausgeliehene Spielmacher Tamás Hajnal vor seinem Startelf-Debüt stehen. Nicht mitwirken kann auch der Innenverteidiger Georg Niedermeier (Gelbsperre).

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix