40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Olympia: Benaglio, Rodriguez und Xhaka fehlen Clubs
  • Aus unserem Archiv
    Zürich

    Olympia: Benaglio, Rodriguez und Xhaka fehlen Clubs

    Fünf Fußball-Bundesligaprofis sind in das Schweizer Olympia-Aufgebot berufen worden und drohen damit mehr als vier Wochen in der Saisonvorbereitung auszufallen.

    Nominiert
    Wolfsburgs Keeper Diego Benaglio ist in das Schweizer Olympia-Team berufen worden.
    Foto: Fredrik von Erichsen - DPA

    Wie der Schweizer Verband mitteilte, stehen der Wolfsburger Stammkeeper Diego Benaglio und sein Teamkollege Ricardo Rodriguez, sowie Mönchengladbachs 8,5-Millionen-Euro-Zugang Granit Xhaka, Werder Bremens François Affolter und Nürnbergs Timm Klose im Kader für die Sommerspiele in London. Bayern Münchens Neuzugang Xherdan Shaqiri ist dagegen nicht dabei. Er hatte angekündigt, auf Olympia zu verzichten.

    In Wolfsburg stört Trainer Felix Magath vor allem Benaglios Nominierung nicht. «Ich finde es sogar gut, dass Diego dabei ist. Diego ist zwar schon ein erfahrener Spieler, aber so ein Turnier bringt auch ihn weiter. Und für einen Torwart ist Vorbereitung im Verein nicht so wichtig wie für einen Feldspieler, der sich eher mit seinen Mannschaftskollegen einspielen muss», hatte der VfL-Coach bereits vor der offiziellen Nominierung der «Wolfsburger Allgemeinen Zeitung» gesagt.

    Xhaka hatte am Montag beim Gladbacher Trainingsstart angedeutet, ebenso wie sein früherer Teamkollege Shaqiri lieber auf Olympia verzichten zu wollen. «Ich würde mich lieber für Gladbach entscheiden», hatte der Mittelfeldspieler gesagt. Die Vorrunde des olympischen Fußballturniers startet am 26. Juli, das Endspiel findet am 11. August statt. Bereits am 12. Juli startet die Schweiz in die Vorbereitung. In der Vorrunde treffen die Eidgenossen auf Gabun, Südkorea und Mexiko.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix