40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » «Niemals aufgeben»: Große Anteilnahme für Pechvogel Badstuber
  • Aus unserem Archiv
    Augsburg

    «Niemals aufgeben»: Große Anteilnahme für Pechvogel Badstuber

    Fans und Teamkollegen von Holger Badstuber haben dem wieder einmal verletzten Pechvogel des FC Bayern bei der Bundesligapartie gegen den FC Augsburg ihre Anteilnahme erwiesen.

    Rückseite
    Auf dem Rücken der T-Hsirts, wie hier bei Rafinha, stand Badstubers Name und seine Trikotnummer.
    Foto: Stefan Puchner - dpa

    Vor dem Anpfiff trugen die Münchner Fußballprofis samt Betreuerstab T-Shirts mit der Aufschrift: «Wir sind bei dir. Du schaffst es wieder!» Die Rückseite der T-Shirts zierten Badstubers Name und seine Nummer 28. Auch Trainer Pep Guardiola trug unter seinem schwarzen Parka ein solches rotes Shirt.

    Vorderseite
    Die Vorderseite der T-Shirts zeigte die Botschaft «Wir sind bei Dir Du schaffst es wieder!».
    Foto: Stefan Puchner - dpa

    Die Münchner Fans skandierten Badstubers Namen und entrollten ein Banner, auf dem geschrieben stand: «Immer weiter machen! Niemals aufgeben, Holger!»

    Betreuer
    Auch der Betreuerstab um Trainer Pep Guardiola trugen das T-Shirt.
    Foto: Andreas Gebert - dpa

    «Das soll ein Zeichen sein, dass wir zusammenhalten, wenn es kritische Phasen gibt. Das zeichnet den Verein aus», begründete Thomas Müller nach dem 3:1 (1:0) die T-Shirt-Aktion der Bayern.

    Fan-Banner
    Die Fans hielten ein Banner mit der Aufschrift «Immer Weiter Machen, Niemals Aufgeben, Holger» hoch.
    Foto: Andreas Gebert - dpa

    Abwehrspieler Badstuber hatte sich im Abschlusstraining für das Gastspiel in Augsburg das Sprunggelenk gebrochen und muss damit zum wiederholten Male eine Zwangspause einlegen. Sportvorstand Matthias Sammer zufolge ist die Operation bei dem 26-Jährigen gut verlaufen.

    FCB-Tweet

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix