40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Netzer kritisiert HSV-Zweckoptimismus
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    Netzer kritisiert HSV-Zweckoptimismus

    Günter Netzer sorgt sich um den Hamburger SV und hält die von den Verantwortlichen verbreitete Zuversicht beim in akuter Abstiegsgefahr steckenden Fußball-Bundesligisten für verkehrt.

    HSV-Kritiker
    Günter Netzer kritisiert den Zweckoptimismus bei der HSV-Führung.
    Foto: Bodo Marks - DPA

    «Mit Sportdirektor Frank Arnesen und Trainer Thorsten Fink hat der HSV zwei absolute Optimisten in der sportlichen Führung. Mir geht der von ihnen verbreitete Optimismus allerdings ab und an zu weit», schrieb der ehemalige HSV-Manager in seiner Kolumne für die «Bild am Sonntag». Er hält es «geradezu für absurd und fahrlässig, wenn man den jetzigen Tabellenplatz positiv verkauft», sagte Netzer über das auf Relegationsplatz 16 abgerutschte Bundesliga-Gründungsmitglied.

    Natürlich sei der HSV personell viel besser aufgestellt als alle anderen Clubs im Abstiegskampf und müsste eigentlich höhere Ziele verfolgen. «Doch die Vereine, mit denen der HSV jetzt um die Klasse kämpft, haben einen Vorteil: Sie haben sich von Anfang an darauf eingestellt, nur um den Klassenerhalt zu kämpfen.» Die prekäre sportliche Lage sei nicht allein mit Schönreden und Durchhalteparolen zu bewältigen. «Es ist gefährlich, wenn dieses unterschwellige Denken Einzug hält in die Mannschaft, dass man zu gut sei für den Abstieg. Das hat viele Teams schon absteigen lassen», warnte Netzer.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix