40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Netzer: HSV-Abstieg «selbstverständlich möglich»
  • Aus unserem Archiv
    Wiesbaden

    Netzer: HSV-Abstieg «selbstverständlich möglich»

    Der frühere HSV-Manager Günter Netzer hält einen Abstieg des Hamburger SV für «selbstverständlich möglich». Das erklärte der frühere Fußball-Nationalspieler und langjährige TV-Experte beim Ball des Sports in Wiesbaden.

    Realist
    Günter Netzer kritisierte auf dem Ball des Sports die HSV-Profis.
    Foto: Daniel Reinhardt – DPA

    «Wenn die Spieler nicht endlich aufwachen und sich ihrer Verantwortung bewusstwerden, dann landen sie in der 2. Liga.» Der 69-Jährige war von 1978 bis 1986 für den HSV tätig. In dieser Zeit gewann der Verein drei deutsche Meisterschaften und den Europapokal der Landesmeister 1983.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix