40.000
Aus unserem Archiv
Donaueschingen

Leihgeschäft perfekt: Guilavogui verstärkt VfL

Der VfL Wolfsburg hat den Wechsel des französischen Mittelfeldspieler Josuha Guilavogui endgültig perfekt gemacht. Der 23-Jährige wechselt für zwei Jahre auf Leihbasis vom spanischen Meister Atlético Madrid in die Fußball-Bundesliga.

Josuha Guilavogui
Offizielle Vorstellung von Neuzugang Josuha Guilavogui (M) mit Trainer Dieter Hecking (l) und Geschäftsführer Klaus Allofs.
Foto: Dominique Leppin – DPA

Die Wolfsburger stellten ihren Zugang im Trainingslager in Donaueschingen vor. Für Guilavogui müssen die Norddeutschen eine ungewöhnlich hohe Leihgebühr bezahlen. Sie soll zwischen vier und fünf Millionen Euro betragen.

«Josuha Guilavogui verfügt bereits über internationale Erfahrung und wird seinen Teil dazu beitragen, die Mannschaft in ihrer Entwicklung weiter voranzubringen», kommentierte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs das Ende eines komplizierten Transfer. Trainer Dieter Hecking freute sich über seinen vierten Zugang, der am Vortag angereiest war. «Er ist ein Mittelfeldspieler, der im Defensivbereich variabel einsetzbar ist. Ich bin überzeugt, dass er sich schnell einfügen und der Mannschaft weiterhelfen wird», teilte Hecking mit.

Guilavogui war vor einem Jahr erst für zehn Millionen Euro aus St. Etienne nach Madrid gewechselt, konnte sich beim spanischen Meister und Champions-League-Finalisten aber nicht durchsetzen. In der Rückrunde der vergangenen Saison war Guilavogui daher wieder an St. Etienne verliehen worden.

Der Franzose ist nach Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt), Aaron Hunt (Werder Bremen) und dem zuvor verliehenen Mateusz Klich (Zwolle) der vierte neue Spieler beim VfL. Für den Angriff suchen Allofs und Hecking noch einen Top-Stürmer.

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix