40.000
Aus unserem Archiv

Kurze Pause: Gladbach nimmt Vorbereitung auf

Mönchengladbach (dpa) – Nach nur siebentägigem Weihnachtsurlaub hat Borussia Mönchengladbach die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde aufgenommen.

Bis auf Karim Matmour, der sich mit der algerischen Nationalmannschaft auf den Afrika-Cup vorbereitet, und Michael Bradley (Sonderurlaub) konnte Michael Frontzeck am Montag im Borussia-Park alle Profis begrüßen. Der überschaubaren Auszeit gewann der Fußball-Lehrer positive Seiten ab: «Ich hätte kein gutes Gefühl dabei gehabt, meinen Spielern weitere zwei Wochen frei zu geben. Die kurze Weihnachtspause hat den Vorteil, dass sie von ihrer Grundlagenausdauer nichts verlieren, in diesem Bereich werden wir also wenig arbeiten müssen.»

Auch die vielen ausländischen Profis wie Rob Friend, Dante, Raul Bobadilla, Juan Fernando Arango und Jean-Sébastien Jaurès kehrten pünktlich aus ihrem Heimaturlaub zurück. Schon einen Tag zuvor hatten die Rekonvaleszenten Filip Daems, Paul Stalteri und Christian Dorda mit Athletiktrainer Chris Weigl einen ersten Belastungstest unternommen. Bei Daems und Stalteri soll sich kurzfristig entscheiden, ob sie mit ins Trainingslager reisen. Spekulationen, nach denen der Club kurzfristige Veränderungen im Kader plant, wies Sportdirektor Max Eberl zurück: «Es bleibt dabei, dass wir in der Winterpause keine Spieler holen und auch keine abgeben werden.»

Am 2. Januar bezieht die Borussia ein sechstägiges Trainingslager an der Costa del Sol in Spanien. Während dieser zentralen Vorbereitungsmaßnahme bestreitet Borussia zwei Testspiele in Marbella. Am 5. Januar probt der Tabellen-Elfte gegen den Zweitligisten Energie Cottbus und einen Tag später gegen den Ligakonkurrenten Borussia Dortmund den Ernstfall. Mit der Partie gegen den VfL Bochum startet Mönchengladbach am 16. Januar in die Rückrunde.

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix