40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Jarolim kritisiert Veh: Es hat nicht gepasst
  • Aus unserem Archiv
    Westerland

    Jarolim kritisiert Veh: Es hat nicht gepasst

    Fußball-Profi David Jarolim vom Hamburger SV hat verbal gegen den früheren HSV-Coach Armin Veh nachgetreten.

    Zweikampfstark
    David Jarolim (l) im Trainingslager im Duell mit Gökhan Töre.
    Foto: DPA

    «Bei ihm habe ich von Anfang gemerkt, dass es nicht passt», wurde der tschechische Nationalspieler während des Sylt-Trainingslagers in Hamburger Medien zitiert. Bei Huub Stevens sei das Wichtigste gewesen, dass die Null steht, Martin Jol und Bruno Labbadia hätten offensiv spielen lassen, aber deren Nachfolger habe nie deutlich gemacht, welches System er favorisiere. «Ich persönlich habe nicht gewusst, was Veh will», erklärte der 32 Jahre alte Mittelfeldakteur.

    Dass er persönlich schlechte Karten bei dem im März entlassenen und mittlerweile beim Zweitligisten Eintracht Frankfurt beschäftigten Ex-HSV-Coach hatte, verhehlt Jarolim nicht. Denn Veh nahm dem Routinier nicht nur die Kapitänsbinde weg, er stellte ihn auch generell infrage. «Für mich war es keine Riesen-Motivation, dass ich von allen Seiten gehört habe, ich soll weg», betonte Jarolim, der in seiner neunten HSV-Saison und unter Veh-Nachfolger Michael Oenning wieder auf seiner Stammposition im defensiven Mittelfeld eingeplant ist.

    Dass der norddeutsche Traditionsclub nach zwei verpassten Anläufen auf die Europapokal-Plätze nun einen Neuaufbau macht, ist für ihn nachvollziehbar. «Nach der letzten Saison musste man sich überlegen, was man anders macht», meinte Jarolim, der über einen Stammplatz beim HSV noch einmal in seiner Länder-Auswahl angreifen will: «Es ist mein Ziel, dass ich noch mal ins tschechische Team zurückkehre. Die EM 2012 ist eine große Motivation.»

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix