40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » HSV-Sieg vergrößert Druck vor Niedersachsen-Derby
  • Aus unserem Archiv
    Braunschweig

    HSV-Sieg vergrößert Druck vor Niedersachsen-Derby

    Die beispiellosen Sicherheitsvorkehrungen haben die sportliche Bedeutung des brisanten Niedersachsen-Derbys zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 vorerst in den Hintergrund gerückt. 3300 Polizeibeamte sind im Einsatz.

    Gefahr
    Die Krawall-Fans der Vereine sollen auseinander gehalten werden.
    Foto: Jochen Lübke - DPA

    Sie wollen am Sonntag mit allen Mitteln Ausschreitungen wie beim Hinspiel verhindern. Der weitaus größte Teil der 2280 Gäste-Fans wird mit 50 Bussen in die 70 Kilometer entfernte Nachbarstadt gefahren. Die Polizei eskortiert die Kolonnen, Tickets werden nur gegen Ausweis-Vorlage im Bus verteilt.

    Einige Auswärtsdauerkarteninhaber von Hannover 96 haben erfolgreich gegen dieses Verfahren geklagt. Das Amtsgericht hatte reichlich zu tun, der Verein hält aber an dem abgestimmten Sicherheitskonzept fest. Den Verantwortlichen fällt es schwer, sich auf das Wesentliche eines Fußballspiels zu konzentrieren. Dabei hat der Sieg des Hamburger SV gegen Leverkusen am Freitagabend den Druck auf die Eintracht und 96 im Bundesliga-Abstiegskampf erhöht. Nur noch zwei Punkte liegt der HSV hinter Hannover 96, das zuletzt drei Niederlagen kassierte.

    Hannovers Manager Dirk Dufner machte den Spielern und dem eigenen Anhang dennoch Mut. «Wir sind das bessere Team», stellte Dufner vor dem 22. Erstliga-Duell mit der Eintracht fest. Die Braunschweiger sind seit Monaten Tabellenletzter, haben aber den Kontakt zur Konkurrenz niemals ganz verloren. «Das Team weiß bestens mit Extremsituationen umzugehen», erklärte Trainer Torsten Lieberknecht. «Während Angst oft lähmt, spüre ich bei meiner Mannschaft große Freude unter der Woche sowie an den Spieltagen.»

    Unter dem Motto «Eine Stadt lebt blau-gelb» stimmte sich Braunschweig am Samstag auf das hochemotionale Derby ein. Die Eintracht-Führung appellierte an die eigenen Fans, sich «klar und deutlich von allem zu distanzieren, was mit Gewalt, Diskriminierung, Tierquälerei und Pietätlosigkeit zu tun hat. Wir erwarten von euch, dass ihr euch nicht mit Straftätern solidarisiert, sondern diese isoliert.» Nur die sportliche Rivalität auf dem Platz soll der Partie ihren ganz besonderen Reiz geben.

    Eintracht-Appell

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix