40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Hoffenheimer Sportpsychologe Hermann hört auf
  • Aus unserem Archiv
    Sinsheim

    Hoffenheimer Sportpsychologe Hermann hört auf

    Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim muss sich zur kommenden Saison einen neuen Sportpsychologen suchen. Der bisher für die mentale Betreuung der Profis zuständige Hans-Dieter Hermann wird seine Arbeit bei den Kraichgauern nach dieser Spielzeit beenden.

    Abschied
    Sportpsychologe Hans-Dieter Hermann beendet seinen Zusammenarbeit mit Hoffenheim.

    «Es ist der denkbar unglücklichste Zeitpunkt, um es bekanntzumachen», gab Hermann auf der Homepage des Vereins angesichts der derzeitigen Talfahrt der Hoffenheimer zu, «doch die Entscheidung ist bereits im Winter gefallen.» Der Sportpsychologe, der seit 2006 an der Seite von Ralf Rangnick als Mental-Trainer bei Hoffenheim tätig ist, wird sich künftig wieder verstärkt seinen zahlreichen weiteren Aufgaben widmen. So wird der 50-Jährige seine Tätigkeit für die Fußball-Nationalelf fortsetzen.

    Unterdessen geht die Krisenbewältigung beim zweitschlechtesten Rückrunden-Team weiter. Nach Informationen des «Kicker» trafen sich Coach Rangnick und der Spielerrat am Dienstag zum Meinungsaustausch. «Es war ein sehr gutes Gespräch», sagte Rangnick, der sich zu seiner persönlichen Zukunft nicht äußern wollte.

    Manager Jan Schindelmeiser hatte dem Coach zuletzt wiederholt den Rücken gestärkt. «Ich kann mir nach wie vor keinen besseren Trainer als Ralf Rangnick vorstellen», hatte der selbst nicht unumstrittene Schindelmeiser der «Rhein-Neckar-Zeitung» gesagt.

    Weiter offen bleibt auch die Zukunft von Timo Hildebrand. Der Vertrag des Ex-Nationalkeepers verlängert sich nur dann automatisch bis 2011, wenn er auf 41 Pflichtspiele seit seinem Wechsel im Januar 2009 kommt. Dafür müsste er die verbleibenden vier Saisonpartien bestreiten. Derzeit ist der 31-Jährige aber am Rücken verletzt, sein Einsatz bei Borussia Dortmund ungewiss.  Rangnick: «Wir sind so verblieben, das wir am Ende der Saison darüber diskutieren.»

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix