40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Elf Zahlen zum 3. Spieltag der Fußball-Bundesliga

dpa

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 3. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

Stammkraft
Marcel Schmelzer (r) hat gegen Eintracht Frankfurt sein 350. Pflichtspiel für den BVB absolviert.
Foto: Peter Steffen – dpa

3 – Mit dem 1:2 in Gladbach musste Schalke mit Trainer Domenico Tedesco erstmals drei Niederlagen hintereinander hinnehmen.

2x2 – Das Duo hat erstmals zugeschlagen. Beim 3:2 von RB Leipzig gegen Hannover 96 erzielt Timo Werner seinen ersten Saison-Doppelpack. Vorbereiter bei beiden Toren war Emil Forsberg.

5 – Gleich fünf Bundesliga-Profis feierten ihre Torpremiere in Deutschlands höchster Spielklasse: Dodi Lukebakio (Fortuna Düsseldorf), Javairo Dilrosun (Hertha BSC), Reiss Nelson (TSG 1899 Hoffenheim), Miiko Albornoz (Hannover 96) und Paco Alcacer (Borussia Dortmund).

7 – sieben Punkte nach drei Spielen sind ein gutes Omen für den VfL Wolfsburg. Auch in der Meistersaison 2008/2009 und in der Pokalsieger-Saison 2014/2015 startete der Club so in die Spielzeit.

11 – Elf eingewechselte Spieler trafen ins Tor. Das bedeutet einen Rekord: So viele Joker-Tore gab es noch nie an einem Bundesliga-Spieltag.

85 – mit dieser Bilanz auf der Bank bei 1899 Hoffenheim zog Julian Nagelsmann mit den bisherigen Vereins-Rekordtrainern Markus Gisdol und Ralf Rangnick gleich.

140 – Arjen Robben erzielte sein 140. Pflichtspieltor für Bayern und überholte damit Giovane Elber, der 139 Mal für die Bayern traf. Unter den ausländischen Bayern-Spielern traf nur Robert Lewandowski öfter (157).

150 – Manuel Neuer verbuchte im 193. Bundesliga-Spiel für den FC Bayern seinen 150. Sieg. So schnell erreichte keiner zuvor dieses Jubiläum bei einem Club.

266 – Hertha BSC ist vom Saisonstart weg seit 266 Minuten ohne Gegentor. Das schaffte die Alte Dame an den ersten drei Spieltagen bislang noch nie.

350 – Marcel Schmelzer hat am Freitag gegen Frankfurt sein 350. Pflichtspiel für den BVB absolviert. Damit ist der Ex-Kapitän die Nummer acht der Vereins-Historie. In Führung liegt der heutige Manager Michael Zorc (571) vor dem kürzlich zurückgetretenen Roman Weidenfeller (453).

2037 – so viele Tage liegen zwischen dem aktuellen und bis Samstag letzten Sieg von Fortuna Düsseldorf in der ersten Liga. Letztmals vor dem 2:1 gegen Hoffenheim hatten die Rheinländer am 16. Februar 2013 beim 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth eine Bundesligapartie für sich entschieden.

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix