40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Elf Zahlen zum 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Elf Zahlen zum 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga:

Österreicher
3430 Tage vergingen bis in Kölns Coach Peter Stöger wieder ein Österreicher in der Bundesliga auf der Bank saß.
Foto: Matthias Balk – DPA

7 – Nur sieben Flanken schlugen die flügellahmen Bayern beim 2:1-Auftaktsieg gegen Wolfsburg aus dem Spiel heraus.

9 – Neun Sekunden benötigte Leverkusens Karim Bellarabi, um in Dortmund nach dem Anpfiff ein Tor zu erzielen – der schnellste Treffer der Bundesliga-Historie.

12,79 – Kilometer lief HSV-Kapitän Rafael van der Vaart bei der Nullnummer in Köln und damit wesentlich mehr als jeder andere Profi auf dem Platz.

50 – Hannovers Neuzugang Joselu krönte seinen 50. Bundesliga-Einsatz mit dem Siegtor zum 2:1 gegen Schalke

65 – Ballkontakte hatte Bayerns 17 Jahre junger Teenager Gianluca Gaudino bei seinem vielversprechenden Liga-Debüt. Dabei sind ihm nur zwei Fehlpässe unterlaufen.

167 – Tage stand Julian Schieber in der Bundesliga nicht mehr in der Startelf. Der Ex-Dortmunder erzielte bei seinem Liga-Einstand für Hertha beim 2:2 gegen Bremen gleich beide Tore.

200 – Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen leitete in Hannover sein 200. Bundesligaspiel in 14 Jahren. Sein Debüt gab er im April 2000 beim Spiel MSV Duisburg gegen Arminia Bielefeld.

469 – Tage Pause gingen für Frankfurts neuen Trainer Thomas Schaaf am 1. Spieltag zu Ende. Der ehemalige Coach von Werder Bremen feierte beim 1:0 gegen den SC Freiburg gleich ein gelungenes Comeback.

3430 – Tage vergingen, bis wieder ein österreichischer Trainer bei einem Bundesliga-Spiel auf der Bank saß. Kölns Coach Peter Stöger erlebte am Samstag seine Liga-Premiere und wurde damit «Nachfolger» von Kurt Jara, der nach dem 0:2 seines 1. FC Kaiserslautern am 2. April 2005 gegen Hannover seinen Job in der Pfalz verlor.

400 000 – Euro Ablöse soll Hoffenheims neuer Innenverteidiger Ermin Bicakcic gekostet haben. Der bosnische WM-Teilnehmer kam von Eintracht Braunschweig und sorgte beim 2:0 gegen Augsburg sofort für defensive Stabilität.

6 680 000 – so viele TV-Zuschauer haben das Auftaktspiel der 52. Bundesliga-Saison zwischen Bayern München und dem VfL Wolfsburg live in der ARD gesehen.

Daten auf Bundesliga.de

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix