40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

DFL-Chef kritisiert UEFA wegen Nations League

dpa

DFL-Chef Christian Seifert hat die Pläne der UEFA für eine Nations League moniert.

Kritisch
DFL-Chef Christian Seifert steht den UEFA-Plänen kritisch gegenüber.
Foto: Fredrik von Erichsen – DPA

«Man muss derzeit wirklich kritisch fragen: Ist die UEFA die einheitliche Stimme des Fußballs in Europa? Ich glaube nicht, dass alle Ligen und Clubs diesen Wettbewerb wollen. Und schon gar nicht, dass alle Spieler und Trainer dafür sind», sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL) in einem Interview des «Kicker».

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte bei ihrem Kongress in Kasachstan die Einführung des neuen Wettbewerbs von 2018 an beschlossen. Dann sollen die Fußball-Nationalmannschaften in einer Art Europaliga spielen, statt Testspiele zu bestreiten.

Der DFB habe im Vorfeld sehr transparent über den Sachstand gesprochen, so Seifert. «Daraus konnte man allerdings nicht schließen, dass die Einführung des Wettbewerbs unmittelbar bevorsteht. Ich habe das Gefühl, dass sich auf dem UEFA-Kongress eine Eigendynamik entwickelt hat», sagte er und bemängelte zudem: «Ich habe den Modus noch nicht verstanden. Und der Kritik aus ganz Europa entnehme ich, dass das auch anderen so geht.» Er sei immer ein Freund davon, die Dinge zu Ende zu denken.

Wolfgang Niersbach hatte als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) das neue Wettbewerbsformat verteidigt und den Kritikern aus der Bundesliga eine Garantie gegeben. «Die Sorge kann ich nehmen. Es gibt keinen Termin mehr, es gibt nicht ein Spiel mehr.» Als Vorsitzender der UEFA-Wettbewerbskommission ist Niersbach nun maßgeblich an der konkreten Ausgestaltung der Nations League beteiligt.

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix