40.000
Aus unserem Archiv

Adi Hütter: Man könnte sich einen anderen Namen wünschen

Frankfurt/Main (dpa) – Eintracht Frankfurts neuer Trainer Adi Hütter hätte sich geschichtsbedingt lieber einen anderen Vornamen gewünscht.

Adi Hütter
Der neue Frankfurter Trainer Adi Hütter hätte sich geschichtsbedingt eher einen anderen Vornamen gewünscht.
Foto: Hasan Bratic – dpa

„Man kann sich vielleicht vorstellen, dass, wenn man diesen Namen bekommt, man vielleicht nicht 100 Prozent glücklich ist. Als Kind merkt man es ja noch nicht, aber irgendwann wird man mit meinem Namen irgendwo mit der Vergangenheit in Verbindung gebracht“, sagte Hütter im Interview dem Radiosender FFH. Der 48 Jahre alte Österreicher, der eigentlich mit Vornamen Adolf heißt, wird von Freunden, Familie und in seinem Job als Fußballtrainer immer nur Adi genannt.

„Man könnte sich vielleicht auch einen anderen Namen wünschen, aber meine Mutter hat sofort vom ersten Tag an einfach nur Adi zu mir gesagt und grundsätzlich fast alle sagen zu mir Adi“, sagte Hütter.

Sein Name sei auch durch ein tragisches Familienunglück bedingt, bei dem sein Onkel mit 27 Jahren tödlich verunglückt sei. Seine Eltern wollten Hütter eigentlich anders taufen lassen, hatten sich dann aber von der Oma, gleichzeitig Taufpatin des heutigen Trainers, überzeugen lassen.

Eintracht Frankfurt auf Twitter

Termine der Eintracht

Alle Infos zum Supercup

Historie des Supercup

FFH-Interview

Fußball - Bundesliga News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix