40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » 96-Chef Kind: Zündelnde Ultra-Fans sollen zahlen
  • Aus unserem Archiv
    Hannover

    96-Chef Kind: Zündelnde Ultra-Fans sollen zahlen

    Mit höheren Eintrittspreisen für zündelnde Fans will Hannover 96 auf den Einsatz von Pyrotechnik in Fußballstadien reagieren.

    Problemlösung
    96-Präsident Martin Kind kann sich höhere Eintrittspreise vorstellen.
    Foto: Peter Steffen - DPA

    Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern ist zwar von DFL, DFB und der UEFA verboten, dennoch werden bei fast allen Bundesliga- und Europapokalspielen bengalische Feuer abgebrannt. Die Vereine müssen dafür Strafen zahlen. Bei Hannover 96 können sich die Strafen laut Clubchef Martin Kind auf mehr als 50 000 Euro summieren.

    «Das sind Kosten, die Dritte verursachen. Deshalb gibt es die Überlegung, diese Kosten durch höhere Eintrittspreise aufzufangen», berichtete Kind am Dienstag auf Anfrage. Nach seinen Angaben lehnen in Hannover rund 250 sogenannte Ultras das Pyrotechnik-Verbot ab und verstoßen dagegen. Sie halten sich zumeist in der Nordkurve auf, und genau dort sollen die Ticket-Preise erhöht werden. «Das ist eine relativ kleine Gruppe, für die es aber keinen rechtsfreien Raum geben darf. Auch wir als Verein müssen die Vorgaben beachten», meinte Kind.

    In Hannover waren zuletzt am Sonntag im Heimspiel gegen Bayern München (2:1) bei einem Polizei-Einsatz in der Nordkurve 36 Anhänger verletzt worden. Die Beamten hatten den Ordnungsdienst bei der Suche nach Feuerwerkskörpern unterstützt. Dabei wurden auch Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt. Nach Angaben der Polizei hatten sich die Ultras zuvor mit Schlägen und Tritten gegen die Kontrollen gewehrt.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix