40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Champions League
  • » Watzke: Champions League nur ein Nebenaspekt
  • Aus unserem Archiv
    Dortmund

    Watzke: Champions League nur ein Nebenaspekt

    Trotz lockender Millionen-Einnahmen in der Champions League spielt das Weiterkommen in der Königsklasse für Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wirtschaftlich nur eine Nebenrolle.

    BVB-Geschäftsführer
    Hans-Joachim Watzke ist der Geschäftsführer von Borussia Dortmund.
    Foto: Friso Gentsch. - DPA

    «Ob ich das Achtel- oder Viertelfinale erreiche, ist unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten im Grunde eine Marginalie», sagte Watzke in einem «Kicker»-Interview. «Dafür gibt es zwar auch einige Millionen, das ist jedoch nicht vergleichbar mit einer Wiederqualifikation über die Bundesliga», meinte der BVB-Boss.

    758,6 Millionen Euro schüttet die UEFA in der Saison 2011/2012 an die Champions-League-Teilnehmer aus. Neben dem Startgeld (3,9 Millionen) gibt es in der Gruppenphase pro Partie einen Spielbonus von 550 000 Euro; jeder Sieg in den Gruppenspielen wird mit 800 000 Euro belohnt, ein Unentschieden bringt die Hälfte. Ab Achtelfinale steigern sich die Prämien von 3 Millionen Euro bis zum Finale stetig, wo der Sieger 9 Millionen Euro erhält.

    «Die Qualifikation für die Champions League erreiche ich deutlich einfacher über die Bundesliga als über den Gewinn der Champions League», betonte Watzke, der in der Meistersaison einen Rekordgewinn vermelden konnte - ohne die Teilnahme an der Champions League.

    In der Liga rangiert Deutschlands einziger börsennotierter Fußballclub auf dem dritten Tabellenplatz, in der Champions League ist er nach zwei Vorrunden-Spielen ohne Sieg. Am Mittwoch tritt der BVB bei Olympiakos Piräus an. Weitere Gruppengegner sind der FC Arsenal und Olympique Marseille. «Ich glaube nicht, dass wir sang- und klanglos ausscheiden werden», meinte Watzke.

    Fußball Championsleague News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix