Archivierter Artikel vom 13.12.2013, 14:55 Uhr

Wollscheid vor Sprung in die Bayer-Startformation

Leverkusen (dpa). Nach dem Achtelfinaleinzug in der Champions League will Bayer Leverkusen auch die Top-Platzierung in der Fußball-Bundesliga untermauern.

Bayer-Coach
Trainer Sami Hyypiä stellt die Mannschaft vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt um.
Foto: Patrick Seeger – DPA

Dabei muss Trainer Sami Hyypiä in der Partie gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag seinen gesperrten Abwehrchef Emir Spahic ersetzen. Für ihn rückt Philipp Wollscheid in die Innenverteidigung. Für den noch angeschlagenen Sidney Sam, der auch in San Sebastian fehlte, könnte Robbie Kruse zum dritten Mal in dieser Saison in die Startelf rücken.

«Bis jetzt ist es nicht so schlecht gelaufen. Der Wille und das Feuer dürfen aber nicht ausgehen», sagte Hyypiä. Bei vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München geht es für die Rheinländer sogar noch um die Herbstmeisterschaft, doch das interessiert den Trainer eher weniger. «Daran denke ich nicht», meinte der Finne.