Wolfsburg

Wolfsburg will Rafinha – Magath stimmt nicht zu

Der deutsche Fußball-Meister VfL Wolfsburg bemüht sich weiterhin um Abwehrspieler Rafinha vom Ligarivalen Schalke 04.

Für den Wechsel fehlt nach Angaben von VfL-Manager Dieter Hoeneß allerdings noch das Ja von Schalke-Trainer Felix Magath. «Unser Interesse ist da. Es hapert an der Zustimmung von Felix. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nichts entschieden», sagte Hoeneß im TV-Sender Sky. Für den Brasilianer ist eine Ablösesumme von 12 bis 14 Millionen Euro im Gespräch, Hoeneß bezeichnete den Betrag als aus der Luft gegriffen.